05. Oktober 20201

Monger Store & Deli: unverpackt Einkaufen und nachhaltig Genießen

Monger? Ja genau! Der Unverpackt-Laden in der Wrangelstraße (Hoheluft-West) bietet nicht nur ein vielfältiges Produkt-Sortiment, sondern auch Speisen zum Vor-Ort-Genießen oder Mitnehmen – natürlich ebenfalls unverpackt! 

Titelbild: links Ladeneinblicke, rechts die Gründerinnen Natalie und Daniela (Fotos: Monger)

Aber was genau ist ein Monger? Monger kommt aus dem Englischen und bedeutet Krämer, Händler. Der Monger Store & Deli ist damit ein nachhaltiger und nachbarschaftlicher Krämerladen, plus Café.

Info für Schulen & Kitas:

  • Bei Monger gibt’s alle Zutaten, die ihr zum Herstellen des SAUBERE SACHE Waschpulvers braucht: Natron, Soda und die Olivenkernseife, die wir euch empfehlen. 
  • Eure Schule oder Kita ist bei Monger in der Nähe und ihr wollt mehr über unverpacktes Einkaufen erfahren und auch direkt mal ausprobieren? Großartig! Denn ihr könnt Natalie und Daniela mit eurer Klasse oder Gruppe besuchen kommen. Meldet euch dazu bitte rechtzeitig (mit mind. einer Woche Vorlauf) über das Kontaktformular auf der Website oder per Mail: hallo@monger.de
So sieht's bei Monger aus (Foto: Monger)
Der Monger-Tresen mit vorabgefüllten Zutaten (Foto: Monger)

„Mit Utopie im Herzen und Minimalismus im Sinn machen wir nachhaltiges Einkaufen und Genießen ganz selbstverständlich, entspannt und schön.“

Das Einkaufskonzept bei Monger ist dabei etwas anders, als ihr es vielleicht schon von anderen Unverpackt-Läden kennt: Das Team hinter dem Tresen füllt für euch lose Zutaten in eure mitgebrachten Behältnisse ab, während ihr entspannt bei den Haushalts- und Pflegeprodukten stöbern oder euch ein Stück Kuchen für den Nachmittag aussuchen könnt. Außerdem gibt es schon vorabgefüllte Lebensmittel im Pfandglas, die ihr nur noch in euren Einkaufskorb stellen müsst.

Gegründet haben den Laden die Freundinnen Natalie Bugs und Daniela Di Lena. Die beiden öffneten die Ladentüren im Dezember 2018 mit der Mission, ein ökologisches und bewusstes Leben einfacher zu machen. Inspiriert wurden die beiden „von Oma“, entsprechend werden bei Monger auch Nachbarschaft und Selbstgemachtes großgeschrieben.

Das sind Natalie und Daniela (Foto: Monger)
Daniela nimmt unsere Flyer in Empfang (Foto: privat)

Und Selbermachen, das steht ja auch bei uns, der SAUBEREN SACHE, im Fokus. Deshalb freuen wir uns umso mehr, mit dem Monger Store & Deli einen Unverpackt-Laden einen weiteren Kooperationspartner gefunden zu haben! Übrigens: Auch den Zero-Waste-Flyer der SAUBEREN SACHE, inklusive Rezept und Etiketten zum Ausschneiden, findet ihr ab sofort im Laden. 

Übrigens: Dienstag ist Studi-Tag bei Monger! Das heißt: Schüler:innen und Student:innen erhalten 10% Rabatt auf Lebensmittel, Drogerieartikel, Speisen und Getränke. Cool, oder? 

Dienstag ist Studitag (Foto: privat)

Seid ihr auch Selbermach-Fans? Und wart ihr schon einmal unverpackt bei Monger einkaufen? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Nach oben scrollen